Körperorientierte Traumatherapie und Neurobiologie

 

Körperorientierte Traumatherapie und Neurobiologie


Eine Hauptursache bei Symptomrezidiven nach guter Therapie sind unbewusst ablaufende Denk-, Fühl- und Bewegungsmuster. Bleiben diese „neurologischen Trigger“ unerkannt, ist eine nachhaltige Wirkung therapeutischer Massnahmen oft nicht gegeben.

Den Menschen nicht „nur“ überall behandeln, sondern auch wirklich als Ganzes sehen.


Dieser Kurs richtet sich an ALLE, welche mit Menschen therapeutisch oder medizinisch arbeiten. Die Grundlagen der Traumaarbeit und das Wissen traumatherapeutischer Arbeit sind wesentlich in der Begegnung mit Menschen.

Mit dem Wissen und den Techniken, die in diesem Kurs gelehrt und gezeigt werden, eröffnet sich ein ganz neues Spektrum an Möglichkeiten, die Effizienz von jeglichen Therapiemassnahmen immens zu steigern.