„Rücken Qi Gong“ ist die Verschmelzung von authentischen, daoistischen Gesundheitsübungen des alten China und deren westlicher Aufbereitung.

Die Rücken Qi Gong-Übungen entstammen der Tradition daoistischer (taoistischer) Gesundheitsübungen. Daoistische Gesundheitsübungen gehören zum bewegten, weichen Qi Gong. Generationen von Mönchen
praktizierten diese Übungen in Klöstern, wo sie von Meister zu Meisterschüler weitergegeben wurden. Alle 24 Rücken Qi Gong-Übungen sind aus ursprünglich ca. 600 daoistischen Gesundheitsübungen ausgewählt
und zusammengestellt worden. Nachweislich seit über 1800 Jahren werden Bewegungsübungen dieser Art in China praktiziert.

Vor allem in der heutigen rücken- und stressgeplagten Zeit bekommen diese uralten Bewegungen einenzusätzlichen Bedeutungsgewinn. Neben dem Hauptziel des Qi Gong – dem verbesserten Qi-Fluss – bewegen sie alle Gelenke sanft durch und führen durch die Langsamkeit in der Übungsausführung zu einer verbesserten Körperwahrnehmung und Entspannungsfähigkeit.

„Wer Qi Gong übt, wird geschmeidig wie ein Kind, stark wie ein Holzfäller und gelassen wie ein Weiser."
(Chinesisches Sprichwort)

 


Das Bewegungskonzept ist vom KddR als Rückenschul-Refresher-Seminar anerkannt!


 


TIPP:
Diesen Kurs bieten wir auf Wunsch auch in Ihrer Praxis/Therapiezentrum als
Inhouse-Schulung an!


 

Die Struktur der Rücken Qi Gong-Übungen

Die 24 Rücken Qi Gong-Übungen sind in 3 Teile zu je 8 Übungen gegliedert:

  • Teil 1: Die Wirbelsäule
  • Teil 2: Der Schulter- Nackenbereich und die Arme
  • Teil 3: Das Becken, die Beine und die Füße
     

Innerhalb der einzelnen Teile sind die Bewegungen vom Einfachen zum Schweren geordnet.
Drei Faktoren sind für diese Einteilung ausschlaggebend:

  1. die Anzahl der Bewegungsvarianten
  2. die koordinative Beanspruchung
  3. die Anforderungen an das Gleichgewicht

Das Fortbildungskonzept

  1. Eigenkompetenz:
    Erlernen der anatomisch und energetisch richtigen Ausführung von Qi Gong-Bewegungen. Die anatomisch richtige Ausführung dient der Gesunderhaltung der Gelenke, die energetisch richtige Ausführung fördert den Qi-Fluss.
     
  2. Fachkompetenz:
    Erlernen wichtiger Qi Gong-Prinzipien und deren Beziehung zu westlichen Konzepten und Ideen. Das Einordnen der praktizierten Übungen in den Gesamtkontext der Bewegungskonzepte und der Chinesischen Medizin erleichtert das Verständnis für Möglichkeiten und Grenzen des Qi Gong.
     
  3. Methodenkompetenz:
    Erlernen möglicher Methoden zur Vermittlung von Rücken Qi Gong-Bewegungen. Das Altchinesische Unterrichtskonzept des ausschließlichen „Vormachen-Nachmachen“ wird vor allem im Interesse der Endverbraucher durch sinnvolle Unterrichtsmethoden erweitert.
     
  4. Umsetzungskompetenz:
    Entwicklung von eigenen Strategien zur Umsetzung von Rücken Qi Gong in verschiedenen Märkten (Gesundheit, Bewegung, Fitness, Tourismus u.a.). Die Seminare richten sich sowohl an Einsteiger als auch an Liebhaber fernöstlicher Bewegungsformen.

Inhalte:

  • Der Stand im Qi Gong
  • Erlernen von 8 Rücken Qi Gong-Übungen / Wirbelsäule
  • Bewegungsprinzipien im Qi Gong für die Wirbelsäule
  • Den Qi-Fluss durch Qi Gong spüren
  • Theoretische Aspekte der Chinesischen Medizin und des Qi Gong
  • Daoistische Gesundheitsübungen / Medizinisches Qi Gong / Rücken Qi Gong

Dauer:

  • 2 Tage = 20 Unterrichtseinheiten

Unterlagen:

Die Unterlagen sind ausführlich, sinnvoll strukturiert und regen zum Mitarbeiten an. Die Übungsdarstellungen sind übersichtlich.


Leitung:

Helko Brunkhorst

Sportwissenschaftler
Sporttherapeut (Orthopädie, Rheumatologie, Innere Erkrankungen)
Qi Gong-Lehrer, Tai Chi Chuan-Lehrer, Lehrer für Meditation
Ernährungsberater - 5 Elemente Ernährung (Ausbildung bei Barbara Temelie)
Dozent für verschiedene Institutionen
Autor des Buches Rücken Qi Gong (ThiemeVerlag- März 2015)
Gründer und Geschäftsführer der Firma bewegungsart Berlin

Kurse: Rücken Qi Gong


 


Termine

Rücken Qi Gong
229,00 €
Nürnberg
19.03. - 20.03.21
Kurs anfragen