Applied Kinesiology für Physio- und Manualtherapeuten

Ausbildung:

Die Ausbildung ist in zwei Blöcke gegliedert. Abgeschlossen wird mit einer Prüfung:

Insgesamt umfasst die Ausbildung zum Basisdiplom ICAK-D für Physiotherapeuten 160 Unterrichtsstunden (UE).

Der Einführungskurs ist verpflichtend und gehört zur Gesamtausbildung.

Weiterführende Level und Abschlussdiplome sind möglich.


Block I

Der Block I umfasst die manualtherapeutische AK-Grundausbildung:

Die Manuelle Medizin 1 und 2 umfasst die Wirbelsäule und das Becken, sowie die obere und die untere Extremität. Abgerundet wird der Block durch die Techniken für CMD-Patienten (Craniomandibuläre Dysfunktion) ergänzt durch die Funktionell-anatomische und orthopädische Grundlagen des Stomatognathen Systems und seine Auswirkungen auf den Gesamtorganismus.

Block II

Der Block II ist auf die Ganzheitlichkeit der AK ausgerichtet:

Dazu gehören die Grundlagen des Meridiansystems, Herddiagnostik, Ernährungsberatung und die Orthomolekularen Medizin mit häufigen Krankheitsbildern und Fallbeispielen. Screening-Techniken der AK für die Behandlung von chronischen Erkrankungen, Schmerz und Allergien werden an Praxisbeispielen verdeutlicht und eingeübt.

Abgeschlossen wird der Block mit der Prüfungsvorbereitung und der Prüfung zum AK-Physiodiplom.


Diese Seminare werden von uns in Nürnberg angeboten:

Einheitliche AK-Grundausbildung für Manualtherapeuten (insgesamt 7 Seminare)
 

  • 1)  AK Einführung

Block I

  • 2)  AK Manuelle Medizin 1 (MM1)
  • 3)  AK Manuelle Medizin 2 (obere & untere Extremität)
  • 4)  AK CMD (Craniomandibuläre Dysfunktion & Stomatognathes System)

 

Block II

  • 5)  AK MT/OM (Meridiantherapie & Orthomolekulare Medizin)
  • 6)  AK Strategiekurs I (STRAT II)
  • 7)  AK Prüfungsvorbereitung + Prüfung

 

Abschluss: AK - Basisdiplom

 


 

AK Einführung (10 UE) 

besteht aus einem Seminartag und (zur Vorbereitung) einem Einführungsvideo  (ca. 77 min.), sowie schriftlicher Unterlagen.

Ziel des Einführungsseminars:

  • Vermittlung der Grundprinzipien der AK
  • Schaffung der Vorraussetzungen für alle weiteren AK-Seminare
  • Neueinsteigern die Entscheidungen zu ermöglichen, ob und wie eine AK-Ausbildung für sie sinnvoll ist.

 

Inhalt:

  • Geschichte der AK
  • Triad of Health: Die AK als bio-logisches Diagnosesystem
  • Die 5 Faktoren des Intervertebralen Foramens (IVF)
  • Körpersprache (Body Language)
  • Das Grundsystem n. Pischinger/Matrix-System n. Heine
  • Die Prinzipien des Muskeltests nach Goodheart
  • Mögliche Muskeltestergebnisse: schwach – normoton – hyperton
  • AK und das Stresskonzept nach Selye
  • Die wichtigsten Untersuchungsprinzipien Therapielokalisation (TL) und Challenge (CH) mit Beispielen aus den Bereichen Struktur, Psyche, Chemie
  • Praktisches Üben des Muskeltests
  • Testmuskeln: Deltoideus, Rectus femoris, Hamstrings, Latissimus dorsi, Pectoralis major clavicularis/sternalis (PMC/PMS) und Piriformis

 

 

Haben Sie Fragen?

Weitere Informationen zu den Kursen und Kursinhalten  finden Sie unter: www.icak-d.de

Gerne senden wir Ihnen per Post unser ausführliches Infopaket zu.

Oder informieren Sie sich persönlich in der Geschäftsstelle der ICAK-D unter Tel. 0800-4250581 oder kontaktieren Sie uns per Mail: ak@icak-d.de